Vermittlung von Arbeitseinsatz oder Praktikum in Madagaskar

Vermittlung von Arbeitseinsätzen und Praktika

Wir von der PRIORI in Antananarivo und vom Madagaskarhaus in Basel sind zwar eine Reiseorganisation, aber unsere Wurzeln liegen in der Entwicklungszusammenarbeit und daher sind uns soziale Anliegen sehr nahe.

Wir selbst bieten keine Plätze für ein Praktikum an und führen auch keine Liste von möglichen Praktikumsplätzen. Doch da wir von der PRIORI seit 1994 in Madagaskar aktiv sind und natürlich ein grosses Netz an Kontakten in Madagaskar haben, bringen wir immer wieder geeignete Interessenten zusammen mit uns bekannten Sozialinstitutionen. Wir verstehen uns dabei als Vermittler zwischen Nord und Süd, zwischen ‘europäischen Wünschen’ und ‘madagassischen Realitäten’.

Wir geben gerne Informationen rund um Madagaskar, so auch zu Arbeitseinsätzen, Praktika oder Projekten in Sozialorganisationen oder Vereinen in Madagaskar. Wir sind keine Arbeitsagentur oder Jobvermittlungsstelle. Wer sich für den kommerziellen Arbeitsmarkt interessiert, muss sich anderswo umschauen.

Informationen bezüglich des allgemeinen Ablaufs und des Bewerbungsverfahrens

Wenn Sie sich für ein Praktikum oder eine Mitarbeit in einem Projekt in Madagaskar interessieren, raten wir Ihnen, wie folgt vorzugehen:

  • Wir beantworten keine anonymen Schreiben. Bitte immer Ihre Kontaktangaben mitteilen
  • Wir brauchen von Ihnen Ihren Lebenslauf in französischer Sprache inkl. Foto und Kontaktangaben
  • Wir brauchen von Ihnen ein ‘Motivationsschreiben‘ in französischer Sprache, also einen Text, der erklärt, wo Sie sich in welchem Umfeld sehen würden. Wichtig ist zu wissen, was Sie ‘mitbringen‘ an Kenntnissen und Fähigkeiten
  • Wir brauchen von Ihnen eine Zeitangabe: ab wann und wie lange möchten Sie im Einsatz stehen
  • Wir werden dann diese Unterlagen an uns bekannte Institutionen schicken und wenn von dort Interesse signalisiert wird, bringen wir Sie in Direktkontakt zum Sozialzentrum. In Direktkontakt klären Sie dann alle Ihre weiteren Fragen
  • Grundsätzlich gilt: wir unterstützen arme Institutionen, die in keiner Weise Ihre Kosten übernehmen können (Weder Flug noch Aufenthalt, Essen noch Unterkunft und schon gar nicht Gehalt.) Nur in Einzelfällen ist es vor Ort so, dass man Ihnen eine schlichte Unterkunft anbieten kann. Gehen Sie also davon aus, dass Sie alle Ihre Kosten selber tragen müssen.
  • Ein Praktikum muss normalerweise mindestens vier Wochen dauern und endet oft nach drei Monaten (visumsbedingt!). Längere Praktika sind aber auch machbar.
  • Wir selber von der PRIORI und vom Madagaskarhaus in Basel berechnen für unsere Arbeit nichts. Wir tun dies im Sinne unseres Engagements für Madagaskar, das Kompetenzen und Bedürfnisse in Synergie bringen möchte.
  • Zu beachten ist, dass unsere Vorgehensweise im Normalfall mindestens 6 Monate Vorlaufzeit benötigt, weil etliche der Zentren schwierig zu kontaktieren sind und oft andere Prioritäten haben.
  • Ein Hinweis: es gibt Firmen, die auf kommerzieller Basis sogenannte Sozial- oder Freiwilligeneinsätze organisieren und vermeintlich ‘den Leuten helfen’. Wer hier einen Einsatz leisten möchte, muss nebest den eigenen Kosten noch viel Geld mitbringen für (angebliche) Projekte. Oft sind solche Aktionen reine Augenwischerei und ich rate zu grosser Vorsicht.

Manchmal suchen wir konkret einen Freiwilligeneinsatz für eine bestimmte Aufgabe. Dies betrifft meist sehr spezifische Berufe. In der Rubrik MÖGLICHKEITEN FÜR ARBEITSEINSÄTZE IN MADAGASKAR publizieren wir Jobs für Organisationen, die wir unterstützen (und nur für diese).

Print Friendly, PDF & Email