Wandergeselle in Madagaskar

Frage:
Guten Tag, mein Name ist Robert V., ich befinde mich momentan als Dachdeckergeselle auf der alt, traditionellen Wanderschaft. Wir bieten Arbeit für Kost und Logie und / oder gegebenenfalls für ein Taschengeld an. Ich denke mal Sie haben über diese Tradition schon mal etwas gehört?!
Ab dem 21.1.2013 befinden sich mindestens 3 Wandergesellen auf Madagaskar. 2 Dachdecker und 1 Tischler.
Wir wollten Sie einfach mal fragen, ob es für 2 – 3 Wochen Arbeit in Madagaskar für uns geben würde, vielleicht ein Projekt (Schule, Kindergarten,… mit aufbauen).
Wir wollen bis Ende Februar auf Madagaskar bleiben. Der bisherige Plan ist 2-3 Wochen arbeiten und den Rest reisen, oder so. Mal schauen wie sich alles ergibt. Ich habe Ihre Addresse letztens beim Arbeiten aus der Schweiz bekommen, von einem Gipser.
Vielen Dank, ich würde mich über eine Antwort von Ihnen sehr freuen. Mit freundlichen Grüßen, Robert V.

Antwort:
Lieber Robert V. Vielen Dank für Ihr Mail und wir erhalten ziemlich viele Anfragen zu Arbeitseinsätzen und Freiwilligenarbeit in Madagaskar und manchmal auch von Wandergesellen, obwohl diese in Madagaskar doch sehr zu den seltenen Vögeln zählen. Dank unseres grossen Netzwerkes streuen wir diese Anfragen breit aus und in sehr vielen Fällen ergibt sich dann etwas. Wir selber vom Madagaskarhaus und von der PRIORI in Madagaskar setzen dabei die Leute einfach in Kontakt miteinander. Wir selber sind weder Arbeitgeber noch Arbeitsvermittler. Wir machen diese Dienstleistung ja auch absolut kostenlos. Also sehen wir in naher Zukunft, ob sich etwas für Sie und Ihre Kollegen ergibt.
Herzliche Grüsse Franz Stadelmann, Madagaskarhaus in Basel