Erste Fragen zu Madagaskar-Reise

Sie wollen nach Madagaskar reisen und haben erste Fragen… Hier die Antworten dazu:

– Kann man auf Madagaskar gut alleine (nicht geführt) reisen?

Das grosse Problem in Madagaskar ist, wie komme ich von A nach B. Wer nur 2 Wochen Zeit hat, kann mit ‘öffentlichen‘ Verkehrsmitteln (Taxi Brousse) nur beschränkte Touren machen, weil dann zuviel Zeit für Warten sowie Fortbewegung verbraucht wird.

– Ist ein Mietauto empfehlenswert?

Ja, weil der Fahrer die Orte kennt und in vielen Sachen behilflich ist. Man verliert keine Zeit mit der Warterei, bis das Taxi Brousse dann endlich abfährt. (Die Wahl von Fahrzeug, Fahrer und Anbieter muss sorgfältig geschehen: oft sind in Schnäppchenangeboten nicht alle Kosten eingeschlossen und unterwegs werden Zusatzbeträge eingefordert..) Zur Info: bei uns PRIORI sind bei der Fahrzeugmiete ALLE Kosten eingeschlossen. Es gibt also keinen finanziellen Überraschungseffekt während der Tour.

– Sind die Monate April/Mai gute Reisemonate? Welcher Teil des Landes würden Sie für diese Zeit empfehlen?

Das ist die Zeit nach der Regenzeit und überall ist es schön grün. Auch klimamässig sind es die besten Reisemonate. In diesen Monaten sind aber nicht alle Regionen Madagaskars erreichbar.

– Wie ist die allgemeine Lage/Sicherheit auf Madagaskar?

In Tana ist abzuraten, sich allein zu bewegen. Im Land draussen ist es nicht gefährlich ausser an bestimmten Hotspots (zB Taxi Brousse Stationen) oder in bestimmten Regionen.

– Gibt es giftige Tiere oder spezielle Impfungen welche man beachten muss?

Keine tödlichen Tiere sowie Impfungen siehe Tropenarzt.

– Ist es richtig, dass es keine direkten Flüge gibt?

Es gibt keine direkten Flüge ab Schweiz nach Madagaskar.

– Wie ist das Leben/Unterhalt finanziell betrachtet?

Eine grosse Frage! Mit Ihrem Reisebudget lässt sich auf jeden Fall eine Reise organisieren, auch mit Mietauto.

– Ist es empfehlenswert, alles im Vorhinein zu buchen oder ist es kein Problem spontan vor Ort zu schauen?

‘Mora mora‘ heisst es in Madagaskar: ‘langsam langsam‘. Schnell geht nichts dort, ausser die Aktionen der Taschendiebe. Je mehr man sehen möchte, umso eher sollte man Sachen vorausorganisieren. Ich würde mal bei den Flügen beginnen. Wenn Sie den Flug über uns buchen (und somit auch in den allermeisten Fällen billiger sind als ‘im Internet‘, dann ist kostenlos sowie ohne Aufpreis mit dabei: Abholen am Flughafen bei Ankunft in Antananarivo, Transfer in die Stadt, erste Hotelübernachtung/Frühstück. Plus wir pflanzen in Ihrem Namen fünf Bäume in Madagaskar. Siehe http://madagaskarhaus.ch/sanft-landen-in-antananarivo/
Unsere Flugangebote sind übrigens kostenlos.

– Ist das Wetter abhängig von den einzelnen Regionen? Ja.

Bitte melden Sie sich für weitere Infos. Wenn Madagaskar ein ernsthaftes Reiseziel für Sie ist, dann schlage ich vor, dass Sie mal hier ins Madagaskarhaus nach Basel kommen. Hier können wir ausführlich über Madagaskar sprechen. Unsere Beratungen sind übrigens kostenlos sowie ohne Verpflichtung und sie dauern, bis alle Fragen geklärt sind. (Viele Leute buchen dann doch bei uns, weil Qualität halt überzeugt und weil Madagaskar nach wie vor ein ‘schwieriges‘ Reiseland ist sowie wir ja hier und dort vor Ort sind: seit über 20 Jahren!)

Herzliche Grüsse aus dem Madagaskarhaus in Basel
Franz Stadelmann

Print Friendly, PDF & Email