Flug nach Fianarantsoa oder Ranohira in Madagaskar

Frage:
Wir möchten in Madagaskar von Tana nach Fianarantsoa oder Ranohira fliegen, um den langen Landweg von der Hauptstadt zum Isalo Nationalpark abzukürzen. Wie ist das zu machen?

Antwort:
In Madagaskar gibt es keinen regulären Flug zwischen Antananarivo und Fianarantsoa, resp. Ranomafana. Einzige Alternative wäre ein Flug von Antananarivo (TNR) nach Tulear (TLE) und von dort mit dem Auto rund einen halben Tag bis nach Ranohira. Oder aber mit einem Privatflieger nach Ranohira zu gehen. Dies ist jederzeit machbar, die Kosten dazu gehen aber schnell in die Tausende (Euro, nicht Ariary).

Es existiert zwar ein vollausgerüsteter Flughafen in Fianarantsoa (WFI), der sogar über eine asphaltierte Landebahn verfügt. Doch schon vor den 2000er Jahren hat Air Madagascar ihre regelmässigen Flüge nach Fianarantsoa eingestellt. (Fianarantsoa liegt rund 400 km südlich der Hauptstadt und ist auf dem Landweg in einer Tagesreise zu erreichen.)

Ranohira (FMSO) hat ebenfalls eine Flugpiste mit Naturbelag. Dorthin flog Air Madagascar in den frühen 2010er Jahren vom Hub Morondava aus. (Die Westküstenstadt Morondava sollte als Zwischenhub genutzt werden, um mit Kleinflugzeugen Andavadoaka (DVD) und Ranohira (FMSO) anzufliegen. Dieses Konzept funktionierte nicht und wurde schnell wieder aufgegeben.

Es ist ja so, dass Madagaskar über 75 brauchbare Fluglandefelder verfügt und es in der ‘Umgebung’ von Ranohira auch die Landepisten von Ambalavao (FMSA) und Beroroha (WBO) gibt und sogar eine Piste in Sakaraha. Aber diese Flugpfelder sind eher den mutigen Piloten der MAF bekannt als den staatsbesoldeten Flugkapitänen der nationalen Airline Air Madagascar.

Madagaskar verfügte in den ersten zwei Jahren nach der Unabhängigkeit (1960) über das dichteste Binnenflugnetz der Welt. Das hat sich inzwischen dramatisch geändert. Air Madagaskar fliegt derweil etwa gleich viele Destinationen ausserhalb von Madagaskar an wie im Binnenverkehr: rund ein Dutzend.

(Franz Stadelmann, Dezember 2014 www.priori.ch )