Madagaskar, Mauritius und La Réunion zusammen bereisen?

Frage:
Mein Partner und ich planen zwischen August/September eine Reise nach Madagaskar und möchten diese mit einer Reise auf la Réunion und eventuell Mauritius verbinden. Beziehen sich Ihre Dienstleistungen alleine auf Madagaskar oder haben Sie auch die Möglichkeit, die weiterführenden Flüge d.h. von Antananarivo nach Saint Denis und ev. von dort nach Port Louis zu organisieren?
Auf Madagascar möchten wir gerne den Masoala bereisen. Ist es diesbezüglich auch möglich, von einer “festen” Unterkunft Wanderungen im Park zu unternehmen und dies ev. mit einer Kanutour/Bootstour zu kombinieren?
Vielen Dank für Ihre Antwort. Freundliche Grüsse aus der Schweiz. Nicole M.

Antwort: 
Liebe Nicole M.
Herzlichen Dank für Ihre Anfrage und für Ihr Interesse an Madagaskar. Unsere Büros in Antananarivo sind seit heute 23. Dez abends bis 3. Jan geschlossen und daher werden die einkommenden Mails an mich weiter geleitet. Ich bin der Gründer und Chef der PRIORI in Madagaskar und ebenfalls der Chef des neu gegründeten Madagaskarhauses in Basel. Daher bin ich in diesen Monaten in Basel und somit jederzeit auch telefonisch erreichbar.

Wir können Ihnen natürlich alle Flüge nach Mauritius, La Réunion und Madagaskar besorgen, auch Gabelflüge. Natürlich kommt es auf Ihr Zeitvolumen an, aber ich rate Ihnen ab, alle drei Destinationen während einer Reise miteinander zu verbinden. Madagaskar allein ist 1,5 mal grösser als Deutschland und über 14 mal grösser als die Schweiz: allein hier schaffen Sie es nicht, in – sagen wir mal drei Wochen – ‘alles’ zu sehen.

Ich sehe es so: Mauritius ist perfekt organisiert: gute Hotels, gutes Essen und schöne Strände. Mauritius ist aber ‘quasi Mallorca im Indischen Ozean’. La Réunion heisst Bergwandern, Vulkane und ansonsten französisches Leben ohne Strandleben. Madagaskar bedeutet tägliches Abenteuer mit sympathischen Leuten, einmalige Natur und Kultur, sehr gutes Essen und Strände wie zu Zeiten des Garten Edens. Alle drei – innerhalb von beispielsweise drei Wochen – unter einen Hut zu bringen, ist technisch zwar machbar, aber nicht sinnvoll. Es ist besser, sich für eine der drei Destinationen zu entscheiden und dann die gewählte Destination vertiefter zu geniessen.

In Masoala können Sie an einem Punkt stationär sein und dann Tageswanderungen in den Regenwald unternehmen. Dazu müssen Sie von Antananarivo (also der Hauptstadt) nach Maroantsetra fliegen und von dort per Boot rund drei Stunden bis zur Innenbucht des Masoala fahren. Dort können Sie auch mit dem Kanu unterwegs sein, ebenso baden und schnorcheln. Im August und September sehen Sie auch Buckelwale, die in der Bucht von Antongil (also in Sichtweite Ihres Hotels) ihre Jungen gebären und dort auch den Kindergarten haben. Natürlich können wir alle Flüge, Transfers und Unterkünfte für Sie organisieren. Für den Besuch des Masoala (also ab Hauptstadt mit Flug hin und zurück) sollten Sie eine Woche einrechnen. Unter fünf Tage lohnt es sich ehrlich gesagt nicht.
Rufen Sie mich doch an oder noch besser: vereinbaren wir einen Termin hier im Madagaskarhaus in Basel und besprechen wir Ihre Reisepläne!

Herzliche Grüsse aus dem Madagaskarhaus
Franz Stadelmann