Archiv der Kategorie: Geografie

Geografie der Insel Madagaskar – Landschaften, Flüsse, Berge, Seen…was gibt es wo zu sehen?

Madagaskar: Stadtplan Antananarivo

Plan de ville – Town Map – Stadtplan Antananarivo

Antananarivo, die Hauptstadt Madagaskars, ist eine hügelige, unübersichtliche sowie volle Stadt mit etwa 2 Mio. Einwohnern geschätzt.

Stau, schlechte, kurvige Strassen und schlechte Beschilderung machen die Orientierung in der madagassischen Metropole schwierig. Dabei ist das Zentrum Antananarivos eigentlich überschaubar.

Der Stadtplan Antananarivo zeigt die zentralen Viertel von Madagaskars Hauptstadt mit einigen wichtigen Ortspunkten. Auch das PRIORI-Büro ist dort vermerkt: Madagaskar-Reisende finden uns im zentralen Viertel Tsaralalàna unweit des Bahnhofs. Zum Vergrössern des Plans bitte auf das Bild klicken.

Stadtplan Antananarivo Madagaskar PRIORI Reisen

Madagaskars Ortsnamen: die Insel der vielen Orte

Madagaskar ist eine Insel mit komplizierten Ortsnamen. Oft sind sie lang und meist werden viele der Silben bei der Aussprache einfach verschluckt. Besonders die Endungen fallen oft gänzlich weg.

Erschwerend kommt dazu, dass etliche Orte zwei Namen haben: einen ‘madagassischen’ und einen ‘kolonialfranzösischen’. Es ist nicht immer so, dass sich der madagassische Ortsname im Rahmen der ‘Malgachisation’ der 70er Jahre durchgesetzt hat. So spricht niemand von Nosy Boraha, sondern alle reden von Sainte Marie. Kaum ein Madagasse wird wissen, wie der madagassische Ortsname von Brickaville ist. Aber Brickaville kennt jeder, denn dort steht / stand eine bekannte Rumfabrik.

Die Schreibweise ist auch nicht in jedem Fall geklärt. Schreibt man den Namen nun mit Akzent, oder mit einem Bindestrich oder ist es St. oder Ste.? Sogar der Tourismusverein einer bekannten madagassischen Stadt nutzt in seiner Broschüre zwei verschiedene Schreibweisen für seine Stadt.

Wer sich bezüglich Ortsnamen üben möchte, findet hier eine Liste der bekanntesten Lokalitäten in Madagaskar. Wer sie dann auch wirklich auf der Landkarte platzieren kann, kennt sich in Madagaskar aus.

Ampefy
Ankarana
Antsohihy
Bemaraha
Bezaha Mahafaly
Isalo
Sarodrano
Ambalavao
Ambanja
Ambatofinandrahana
Ambatofotsy
Ambatolampy
Ambatondrazaka
Ambila-Lemaitso
Ambilobe
Amboasary
Ambodifotatra
Ambohimahasina
Ambohimalaza
Ambohimanga
Ambohitantely
Ambohitra
Ambohitralanana
Ambohitsara
Ambositra
Ambovombe
Ampanihy
Ampasimanolotra
Ampefy
Ampijoroa
Anakao
Analabe
Analamazoatra
Analamerana
Andapa
Andasibe
Andavadoaka
Andohahela
Andrambovato
Andranomandraotra
Andringitra
Angavokely
Anja
Anjanaharibe-Sud
Anjozorobe
Ankanin´ny Nofy
Ankarafantsika
Ankarana
Ankify
Antalaha
Antanambe
Antananarivo
Antoetra
Antsirabe
Antsiranana
Antsohihy
Arboretum d´Antsokay
Baie de Baly
Bealanana
Beheloka
Bekopaka
Belo-sur-Mer
Belo-sur-Tsiribihina
Bemaraha
Berenty
Betanty
Betioky
Betsiboka
Bezaha Mahafaly
Boriziny
Brickaville
Cap d´Ambre
Cap Est
Cap Miné
Cap Ste. Marie
Diego-Suarez
Farafangana
Faux Cap
Fénérive Est
Feonarivo-Atsinanana
Fianarantsoa
Fort Dauphin
Foulpointe
Ifaty
Iharána
Ihosy
Ile aux Nattes
Isalo
Itampolo
Joffreville
Katsepy
Kirindy
Lac Alaotra
Lac Ampitabe
Lac Andraikiba
Lac Andranotsara
Lac Anony
Lac Itasy
Lac Mantasoa
Lavanono
Lily
Madiorano
Maevatanana
Mahajanga
Mahambo
Mahanoro
Mahavelona
Maintirano
Majunga
Malaimbandy
Manakara
Manambato
Mananara
Mananara-Nord
Mananjary
Manantenina
Mandoto
Mandritsara
Mangily
Mania
Manompana
Mantasoa
Maroantsetra
Marofandilia
Marojejy
Masoala
Miandrivazo
Midongy Sud
Mitsinjo
Montagne d´Ambre
Montagne des Français
Moramanga
Morombe
Morondava
Nahampoana
Namakia
Namoroka
Namoroka
Nosy Ambariovato
Nosy Be
Nosy Boraha
Nosy Iranja
Nosy Komba
Nosy Mangabé
Nosy Mitsio
Nosy Sakatia
Nosy Satrana
Nosy Tanikely
Nosy Varika
Nosy Ve
Nosy Mangabe
Nosy Nato
Nosy Varika
Pangalanes
Perinét
Pic Louis
Port Bergé
Ramena
Ranohira
Ranomafana
Sahambavy
Sakaraha
Salary
Sambava
Sarodrano
Soalala
Soanierana-Ivongo
St. Augustin
Ste Marie
Tamatave
Tampolo
Taolanaro
Toamasina
Toliara
Tsara Banjina
Tsaratanana
Tsihombe
Tsimanampetsotsa
Tsiribihina
Tuléar
Vangaindrano
Vatomandry
Vohémar
Vohipeno,
Windsor Castle
Zafimaniry
Zombitse-Vohibasia

Anzahl Dörfer in Madagaskar

Madagaskar ist eine riesige Insel: anderthalb Mal so gross wie Deutschland. Der Westen und Südwesten sind schwach besiedelt, das Hochland und die Ostküste hingegen sehr stark.

Die Bevölkerungszahl Madagaskars beträgt nunmehr (2015) geschätzte 23 Millionen Menschen und die lebt zu fast 80% immer noch auf dem Land.
Die aus der Kolonialzeit stammenden sechs Provinzen wurden aufgehoben und 2004 aufgeteilt in 22 Regionen. Diese 22 Regionen sind unterteilt in 119 Distrikte und diese werden aufgeteilt in 1693 ‘Communes’. Eine Commune ist etwa das, was man in Deutschland Verbandsgemeinde nennt. Eine Commune umfasst meist mehrere Dörfer und zahlreiche Weiler.
In Madagaskar gibt es 1617 ländliche Gemeinden und 76 städtische Gemeinden. Die Grossstadt Antananarivo mit ihren über 2 Mio Einwohnern wird dabei gesondert gelistet. Die Gemeinden werden wiederum in rund 17’500 Fokontany aufgeteilt. Ein Fokontany ist die politische und administrative Basisorganisation.

Madagassen leben nicht gern ‘allein’. Sie siedeln aber auch nicht sehr gern in dichten Agglomerationen. Typischerweise finden sich auf dem Land meist Weiler, in denen die Grossfamilie lebt. Diese Weiler können ein paar Häuser umfassen oder gar ein paar Dutzend Wohnhäuser. Referenzpunkt für alle Bewohner ist der Markt und der Markttag. Dann sicher auch die Schule und das Gesundheitszentrum oder Spital. Wichtig kann noch die Geburtsurkunde und die Identitätskarte sein. Um mehr kümmert sich der Mensch im Normalfall nicht.

Geografie von Madagaskar

Franz Stadelmann vom Madagaskarhaus in Basel beschreibt die grundlegenden geografischen Verhältnisse auf Madagaskar.
Die Topografie der verschienenen Regionen bestimmen zusammen mit dem Klima die Naturverhältnisse der Insel im Indischen Ozean.