RN 5 – Die Strasse des Meeres

Madagaskar Ostküste auf der Nationalstrasse 5

Die Nationalstrasse Nummer fünf – die RN5 – führt der Ostküste Madagaskars entlang hoch: vom Küstenhafen Tamatave bis nach Maroantsetra, der Stadt in der Bucht der Masoala-Halbinsel (Antongil). Die RN5 ist keine Strasse, sie ist eine Zumutung. Es sind so gut wie ausschliesslich Lokalleute, die auf diesem Karrweg voller Schlamm und Steinen unterwegs sind. Die Strapazen der äusserst schlechten Piste lassen vergessen, dass diese Region eine der schönsten von Madagaskar ist. Die RN5 lavendelt zwischen Meer und Land, sie navigiert in gerade noch befahrbaren Zonen zwischen Meer, Strand und Küstenhügeln. Wer diese Piste miterlebt denkt nicht, dass ein Fahrzeug diese Strapazen überlebt. Und doch tun es die wenigen Autos, die auf dieser Linie fahren – und auch die Passagiere. Wer Natur und ursprüngliches Leben liebt und sensationelle Fotomotive sucht, ist hier richtig. Doch die Nationalstrasse Nummer fünf liegt im Spannungsfeld zwischen Tour und Tortur. Eine Reise entlang dieser Route muss bedacht und gewollt sein, es ist keine Schnellklickreise.www.priori.ch organisiert sie.