Waldkomplex Makirovana Tsihomanaomby

Schutzgebiete im Nordosten von Madagaskar. Der Waldkomplex Makirovana Tsihomanaomby

Hier gelangen Sie zu den weiteren Schutzgebieten Madagaskars

Identität:

Infrastruktur sowie Zugang:

  • Das Makirovana Tsihomanaomby Natural Resource Reserve ist ein Waldkomplex, das in der SAVA-Region, 30 km nördlich der Stadt Sambava, liegt.
  • Das Hauptbüro befindet sich in Anjangoveratra, wo die Besuchs- sowie Aufenthaltsmodalitäten mit dem Verantwortlichen besprochen werden müssen. Es gibt keine touristische Infrastruktur.
  • Der nächstgelegene Zugangspunkt ist das Dorf Anjangoveratra, entlang der RN35A nördlich von Sambava.  Das Reservat ist 2 Stunden zu Fuss vom Dorf entfernt, hier findet man auch einen Führer.

Klima – Fauna und Flora:

  • Das Klima im Reservat entspricht dem subhumiden Typ des nordöstlichen Teils Madagaskars, mit einer Regenzeit von November bis April. Die kälteste Jahreszeit ist zwischen Juni sowie August, die Temperatur kann bis auf 4 °C fallen. Die heisseste Jahreszeit ist von Dezember bis Februar, aber Spitzentemperaturen von 28 °C werden von September bis November beobachtet.
    Waldkomplex Makirovana Tsihomanaomby

    Waldkomplex Makirovana Tsihomanaomby

  • Die Vegetation des Waldkomplexes ist ein dichter, feuchter, immergrüner Wald mit niedrigen Höhen, zwei Waldstücke (von vier) liegen auf ca. 1000 m ü. M. und bestehen aus dichtem, feuchtem Wald von mittlerer Höhe. Der Wald wird von bis zu 30 m hohen Bäumen dominiert: Canarium, Uapaca, Cryptocarya, Ocotea sowie Potameia. Palmen sind im Reservat reichlich vorhanden (17 Arten).
  • Der Sekundärwald auf ehemaligen Wanderfeldbau-Arealen ist reich an Dombeya, Harungana, Croton, Grewia sowie Trema orientalis.  Man findet im Reservat auch Asteropeia amblyocarpa, Physena madagascariensis, Rhodolaena macrocarpa, Leptolaena cuspidata, einige Arten sind endemisch.
  • Die Fauna im Reservat setzt sich insbesondere aus 87 Vogel- sowie vier Lemurenarten zusammen.

Kultur sowie sozioökonomische Praktiken:

  • Die Bevölkerung im Einzugsbereich des Reservates lebt von Landwirtschaft, Viehzucht sowie Forstwirtschaft.
  • Die Ausbeutung von Edelhölzern (darunter Rosenholz) sowie von Harthölzern für das Baugewerbe, die Brandrodung und die Rodung von Waldunterholz bedrohen das Reservat.
Makirovana Tsihomanaomby

Makirovana Tsihomanaomby Forest Complex © MBG 2015

Print Friendly, PDF & Email