Tolle Eindrücke in Madagaskar gesammelt

„Vielen Dank für Ihre Willkommensnachricht. Unsere Reise ist insgesamt sehr gut organisiert worden und alles hat bestens geklappt. Die zugewiesenen Fahrer waren alle sehr freundlich und hilfsbereit und auch sehr pünktlich.

Besonders beeindruckt haben uns die Fahrten über die Landschaften, sei es der letzte Tag, wo wir zu den Kraterseen gefahren sind wie auch die Fahrten im Norden. Dank der gewöhnungsbedürftigen Strassenverhältnisse konnte man die Landschaften, die unterschiedlichsten Transportfahrzeuge/Karren, unzählige völlig überladende Fahrzeuge mit Pannen (ein wahres Paradies für Automechaniker), die Bauten (echte Handarbeiten mit mehrheitlich nur einheimischen Materialen) mit den Bewohnern, die verschiedenen Angebote in den Dörfern (jedes Dorf hat ja ein anderes Schwerpunktthema) bestaunen und teilweise davon profitieren sowie die verschiedenen Plantagen und die Vielfalt an Bäumen mit Früchten.

Die Leute sind eher zurückhaltend (ausser in Nosy Be) aber sehr freundlich und liebenswürdig. Eindrucksvoll war auch zu sehen, dass die Kinder, die in die Schule gehen konnten, sehr fröhlich waren (insbesondere die Mädchen) und es zeigte sich, dass auch mit weniger Besitztum ein glückliches Leben stattfindet.

Die Unterkünfte, die Sie für uns gebucht hatten, waren alle (trotz des unterschiedlichen Komforts) alle sehr sauber und gepflegt. Ein Highlight war sicher die Unterkunft auf Nosy Komba bei Herrn Guy R. Nebst der schönen Lage war auch die Betreuung spitze. Die Kochkünste seines Koches waren sehr beeindruckend. Wir hatten jeweils auch das Mittagessen dort eingenommen. Sie haben uns dadurch sehr viele einheimische Gerichte serviert (sind extra einkaufen gegangen, da meine Tochter lieber vegan gegessen hat). Herr R. hat uns sehr viel über die Kultur erzählt und war sehr aufmerksam. Die zusätzlich verrechneten Kosten für all seine Dienstleistungen (inkl. Bootsausflug zum Lemurenpark mit Begleitung) waren sehr moderat. Also sehr empfehlenswert.

Die Wanderungen in den Wäldern waren auch beeindruckend. Auch die Tatsache, dass man sich am Anfang wie ein Blinder vorkommt, da man nichts sieht und nur nach langem hinsehen sieht, was der Guide schon längst alles gesehen hat.  Die Halbtagestouren pro Tag waren sehr interessant, obwohl die Parkeintritte teilweise sehr hoch waren. Die Führer waren gut und wir konnten uns  gut verständigen. Die Pflanzenvielfalt ist beeindruckend (vor lauter Bäumen sieht man den Wald nicht mehr) ebenso die spezielle Geräuschkulisse auch bei den Lodges oder Unterkünften sowohl tagsüber als auch nachts .

Nosy Be war auch sehr schön und für mich aufgrund der Wassertemperatur ideal zum Baden und Relaxen.

Alles in allem war es eine sehr spannende, gut organisierte Reise.                                                       Nochmals vielen Dank für alles.“

Karl Z.