Blumenblüte la Mariée und Vanille

Beispiel einer vergangenen Kleingruppenreise in Madagaskar
Madagaskar: Blumenblüte la Mariée und Vanille, 06. Mai – 21. Mai 2017

Eine ganz besondere Blume sowie die Vanille Madagaskars.
Reisedatum: 06. Mai – 21. Mai 2017

Alle Reiseinfos zu dieser Reise als PDF

La Mariée Blume Madagaskar Blüte AntalahaEs geht in den grünen, fruchtbaren Nordosten Madagaskars, die Gewürzstube der Insel mit vielen Highlights. So blüht hier einmal im Jahr eine seltene Pflanze mit schneeweissen Blüten wie kleine Sterne. Im Schattendunkel des Tropenwaldes gleichen diese Blüten einer Fee aus feinem Sternenstaub. Die Pflanze ist wissenschaftlich noch nicht beschrieben. Ihre Entdeckerin hat sie «La Mariée» genannt: die Braut. Diese zerbrechliche Märchenbraut zeigt ihr Kleid nur gerade ein paar wenige Wochen im Mai und genau dann führt uns unsere Reise zu ihr. Auch zur Vanille, dem schwarzen Gold Madagaskars, bringt uns die Reise, ebenso wie zu ganz verschiedenen Landschaften dieser abgelegenen Region.


Kleingruppenreise Blumenblüte La Mariée und Vanille Madagaskar Antalaha PRIORI

Für Details bitte klicken.

Tag 1- 2: Antananarivo, die Stadt der Tausend

Von der Hotelterrasse haben wir eine spektakuläre Aussicht über die Stadt. Wir machen eine Stadtrundfahrt und fahren Richtung Ambohimanga, wo wir den berühmten Königshügel sehen. Wir picknicken und haben die Möglichkeit einen kleinen Spaziergang zu machen.

Tag 3 – 4: Antalaha

Wir fliegen nach Sambava an der Nordostküste von Madagaskar und fahren weiter nach Antalaha. Die Natur, die Architektur sowie auch die Menschen hier sind «anders» als im Hochland. Angekommen in Antalaha machen wir einen Spaziergang durch die alte Kolonialstadt zum Strand sowie zum Hafen.

Wir sind in der Weltmonopole der Vanille gelandet und treffen uns mit Marie Hélène vom Projekt Macolline. Sie erzählt uns von ihren Umwelt-  und Lepraprojekten. Wir besichtigen ihr kleines, privates Naturreservat mit bedrohten Bäumen, verschiedenen Vanillesorten, ein paar Arten von Tieren sowie etwas ganz Besonderem: der Pflanze La Mariée (von der Wissenschaft neu entdeckt und im Mai in voller Blüte).

Tag 5 – 7: Flussfahrt auf dem Fluss Ankavana – Vanilledorf Sahandrano

Heute begeben wir uns auf Abenteuerfahrt in ein Vanilledorf. Den ersten Teil der Strecke fahren wir mit dem Auto durch kleine Dörfer Richtung Landesinnerem, bevor es auf dem Wasser weitergeht. Nach ein paar Stunden Fahrt flussaufwärts (Dauer je nach Wasserstand) kommen wir zur Mittagszeit an. Wir erleben, wie es sein kann, in einem kleinen Dorf, weit weg von der modernen Zivilisation zu leben.
Wir erfahren von einem Vanillespezialisten vor Ort über seine Arbeit sowie die Wissenschaft von guter Vanille und gehen mit ihm auf die Vanillefelder. Nach diesem lehrreichen Aufenthalt fahren wir mit dem Boot zurück Richtung Küste.

Tag 8 – 9:  Cap Est

Mit dem Auto machen wir uns heute Morgen auf Richtung Süden, nach Cap Est, dem östlichsten Punkt von Madagaskar. Unterwegs überqueren wir mit kleinen Fähren zwei Flussmündungen und machen verschiedene Stopps. Wir besichtigen den Leuchtturm von Cap Est, mit einer wunderschönen Aussicht Richtung Meer, der Küste entlang sowie zu den Hügelrücken des Masoala. Wenn das Wetter es zulässt, werden wir heute am Nachmittag mit einem Boot zu einer kleinen Insel rausfahren und hier übernachten.

Tag 10 – 11: Antalaha – Antananarivo

Wir machen uns auf den Rückweg zum Festland und fahren anschliessend mit dem Auto zurück nach Antalaha, wo wir Zeit zum Entspannen haben. Am nächsten Morgen geht es nach Sambava zum Flughafen und wir fliegen zurück in die Hauptstadt. Angekommen in Antananarivo haben wir je nach Flugplan noch Zeit für einen Besuch bei Tànana Mirana, einem sehenswerten Zentrum für gehörlose Kinder sowie Jugendliche.

Tag 12 – 14: Andasibe

Naturerleben in Andasibe erwartet uns. Wir besuchen einen kleinen privaten Park und verbringen, je nach Wetter, in den nächsten Tagen zweimal einen halben oder den ganzen Tag in einem Nationalpark. Abends kann mit einem lokalen Guide auch ein Nachtspaziergang gemacht werden. Dann geht es auch schon zurück in die Hauptstadt, wo wir Zeit für den Königspalast, Shopping und einen Stopp in einem Café haben oder einfach entspannt die Eindrücke der Reise verarbeiten.

Tag 15 – 16: Antananarivo – Heimreise

Wir haben Zeit für eine letzte Shoppingrunde, bevor wir im Tageshotel unsere sieben Sachen packen müssen und uns nach einem gemeinsamen Abendessen zum Einchecken begeben. Der Flug geht kurz nach Mitternacht. Oder: Verlängerungswoche gefällig?


Reisedatum
06.05 – 21.05.2017

Dauer
16 Tage / 15 Nächte

Gruppengrösse
3 – 8 Personen

Höhepunkte
– Exotische Pflanzen
– Vanille
– Urwald

Leistungen eingeschlossen
– Flug hin sowie zurück aus CH / D / A
– 15 Übernachtungen mit Frühstück
– alle Transporte in Madagaskar
– Eintritt ins Regenwaldreservat von Andasibe
– Deutschsprachige Reiseleitung
– Tageszimmer vor dem Heimflug

Nicht eingeschlossen
– Visum (rund 30 Euro, erhältlich bei Ankunft, Stand Juni 2016)
– Mittag- sowie Abendessen (ausser Sarahandrano: dort Vollpension)
– Einzelzimmerzuschlag
– Private Reiseversicherungen
– Trinkgelder
– Persönliche Auslagen

Anmeldeschluss
03.02.2017

Reiseleitung
PRIORI-Reiseleitung
Gerne machen wir Ihnen ein individuelles Angebot für eine Zusatzwoche zu dieser Reise.

Sie haben Fragen oder möchten buchen? Schreiben Sie uns!
Wir sind für Sie da: info@priori.ch