Madagaskar – Geld und Währung

Wie alles in Madagaskar ist auch die Frage der Währung ganz klar, aber eben etwas anders. Die offizielle Währung Madagaskars heisst Ariary.

10’000 Ariary sind rund 5 Schweizer Franken. Für Schnellrechner: bei den Ariary drei Stellen weg und die Hälfte davon sind dann Schweizer Franken.

Vor Einführung des Ariary vor ein paar Jahren gab es FMG (Francs Malgaches).
Die Bevölkerung rechnet heute noch in FMG. Es gilt ein Fixkurs: 5 FMG sind 1 Ariary. Also lohnt es sich immer nachzufragen bei Preisangaben, denn die Besucher denken in Ariary, weil die Bank beim Geldwechseln auch in Ariary rechnet. Die Bevölkerung hingegen gibt die Preise zumeist im fünfmal billigeren FMG an.

Typisches Beispiel: der Tourist kommt am Flughafen an. Dort wechselt er 100 sFr und kriegt dafür rund 200’000 Ariary. Der Taxifahrer verlangt für die Fahrt in die Stadt 100’000 – und meint damit FMG. Der uninformierte Tourist bezahlt ihm 100’000 Ariary, also mithin 500’000 FMG. Der Taxifahrer hat mit dem in Madagaskar üblichen Trick 400’000 FMG mehr verdient.

Franz Stadelmann erklärt auch in diesem kurzen Info-Film, was es mit Geld und Währung in Madagsakar auf sich hat: